Erzählraum fördert freies
Erzählen an Schulen und Kitas.

WER WIR SIND

Wir sind ein eingetragener Verein aus professionellen ErzählerInnen, PädagogInnen, Theaterschaffenden und anderen Kulturinteressierten.

UNSERE ARBEIT

Erzählraum fördert Sprache mit freiem Erzählen an Schulen und Kitas, städtischen Einrichtungen und kulturellen Einrichtungen.

UNSERE VISION

Die Förderung von Sprachkompetenz, Kommunikationskompetenz, der Förderung der Wertefindung und Ich-Stärkung innerhalb der Persönlichkeitsentwicklung sowie
Begegnung mit dem (scheinbar) Fremden. 

Der Ablauf

WÖCHENTLICH
Eine Erzähler*in kommt einmal in der Woche in die Kita oder Grundschule. Sie hat kein Buch bei sich, keine Handpuppen, kein Kostüm. Alles, was in den nächsten Minuten passiert, beruht auf dem Kontakt zwischen dem Erzählendem und den Zuhörenden.

SPONTANEITÄT & VERBINDUNG
Die Erzähler*in sieht in die Augen der Kinder, nimmt wahr, was in jedem Moment der Erzählung gebraucht wird. Sie unterstreicht mit Mimik und Gestik, was wichtig ist. Gestaltet, bewegt oder beruhigt mit dem Klang der Stimme und nimmt Reaktionen, spontane Zurufe und Fragen ins Erzählen auf. So entsteht ein gemeinsames Erleben, bei dem die Sprache in ihrer Vielgestaltigkeit von Wortwahl, Rhythmik, Dynamik und Satzbau erlebt, erfühlt und erlernt wird.

WIEDERHOLUNG
Basierend auf dem Prinzip “Erzählen-Zuhören-Weitererzählen” wird am Anfang jeder neuen Erzählstunde das in der vorangegangenen Woche gehörte Märchen von den Kindern nacherzählt. So werden sie Schritt für Schritt selbst zu Erzählern.

Der Zauber

MAGIE DER MÄRCHEN
Das Erzählen ist so alt wie die Geschichten.
Seit Jahrtausenden hat es nichts von seinem Zauber verloren.

FÄHIGKEITEN ERWERBEN DURCH INTERAKTION
Evaluationen beweisen, wie Kinder, die an Erzählprojekten teilnehmen, ihre Sprachfähigkeiten erweitern, Phantasie entwickeln und lernen, innere Bilder und Gefühle anderen mitzuteilen. Sie hören sich gegenseitig achtungsvoll und neugierig zu, ihr Selbstvertrauen wächst.

Der Bildungsauftrag

Erzälhraum bringt nach dem Vorbild anderer Bundesländer das freie künstlerische Erzählen in Schulen, Kitas und Veranstaltungsräume Sachsens. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Einrichtungen in sozialen Brennpunktgebieten. Die aktuellen Bildungsberichte zeugen davon, dass sich soziale Benachteiligungen negativ auf Bildungsniveau und Zukunftschancen auswirken.

Sprachkultur

Märchen erzählen von einem fairen Ausgleich und können in einer Zeit, in der sich die Zusammensetzung von Schulklassen und Wohngebieten zunehmend internationalisiert, als Brücken zwischen den Kulturen erlebt werden.

ERZÄHLRAUM e.V. möchte die lustvolle Begegnung mit der deutschen Sprache und Kultur für alle Kinder möglich machen und so die Bildungsaufgaben des Landes Sachsen aktiv unterstützen.

Aktuelles

10.09.2020

Adventskalender

Liebe Erzähl- und Geschichtenbegeisterte,

Wir Erzähler*innen von ERZÄHLRAUM e.V. haben eine kleine Überraschung für Euch! In dieser Zeit, in der wir einander nah sein wollen und doch nicht können, haben wir ein Päckchen geschnürt: Ab heute bringen wir jeden Tag eine frei erzählte Geschichte in Eure Herzen & Wohnzimmer. Unser digitaler Adventskalender soll Euch durch die vorweihnachtliche Zeit begleiten und ein kleiner Vorgeschmack auf all das sein, was wir Euch bald wieder von Mensch zu Mensch erzählen werden.

10.09.2020

Newsletter

Liebe Erzähl- und Geschichtenbegeisterte,
es ist soweit: wir haben einen eigenen Newsletter. Ab sofort versenden wir alle drei Monate Neuigkeiten zur Arbeit unseres Vereins. Und weil am Anfang manchmal einiges holpert, freuen wir uns über Rückmeldungen, Wünsche für die Zukunft & Verbesserungsvorschläge.

Wenn ihr also ab sofort circa vier Mal im Jahr Neuigkeiten & Termine von ERZÄHLRAUM e.V. erhalten wollt, könnt ihr euch hier anmelden.

24.08.2020

Online-Märchenstunde

Wie schon während des Lockdowns im Frühjahr führt ERZäHLRAUM e.V. seine wöchentlichen Erzählstunden an den am Projekt “Von und mit großen und kleinen Helden erzählen” beteiligten Schulen nun digital fort. Dazu schicken unsere Erzähler*innen Video- oder Audiodateien plus zur Geschichte passende Arbeitsblätter an die Lehrer*innen der Projektklassen. Wir hoffen so den Kontakt zu den Schüler*innen nicht gänzlich zu verlieren.

Liebe Worte und Feedback

“Die Lebendigkeit durch den passenden Einsatz des ganzen Körpers macht das Erzählte so erlebbar. Viele Kinder haben tatsächlich ein Bild im Kopf. Auch nach Tagen in ganz anderen Lernsituationen tauchen diese Bilder auf und werden sinnvoll eingebracht.”

(Lehrerin 4. Klasse)

“Durch das Wolkentor gehen die Kinder in ihren Alltag zurück. Ein Stück von dieser wunderbaren Welt nehmen sie mit.”

(Erzieherin)

“Es werden Details von Kindern nacherzählt, die ich als Erwachsener gar nicht präsent hatte.”

(Lehrerin 1. Klasse)

Der Verein Erzählraum

ERZÄHLRAUM e.V. organisiert nach dem Vorbild von “ErzählZeit” Langzeit-Projekte in Kitas und Grundschulen. Wir wollen der anerkannten, hoch wirksamen soziokulturellen Vermittlungsform mit ihrer Anwendung in der Schule eine Basis geben, die für alle Kinder sozialer Zuordnungen zugänglich ist. Wir sind überzeugt, mit dem Erzählen die kulturellen Bildungsaufgaben der Stadt Dresden und des Landes Sachsen aktiv zu unterstützen. Darüberhinaus fördert der Verein alle Projekte die sich der Verbreitung des freien Erzählens widmen. Denn das Erzählen ist eine althergebrachte generations- und kulturübergreifende kulturelle Tradition, in der Werte, Normen und Wissen des menschlichen Miteinanders in emotional annehmender Atmosphäre weitergegeben und überdacht werden.

Sie möchten uns unterstützen?

Das würde uns riesig freuen! Füllen Sie doch einfach unseren Aufnahmeantrag aus und lassen Sie ihn uns per Post oder als Scan per Mail zukommen. Falls Sie die Inhalte noch genauer nachlesen wollen, finden Sie hier unsere Satzung.

Unsere Mitglieder finden hier den Spendennachweis für ihren Mitgliedsbeitrag.

Aufnahmeantrag

Satzung

Spendennachweis